ESFZ – Erlanger SchülerForschungsZentrum für Bayern

Reaktion von Kohlenstoffdioxid durch Olivin

Emelie beim Mörsern von Olivin

Mein Ziel war die Überprüfung, ob es möglich ist das Experiment nachzustellen. Sobald das Olivin in Wasser suspendiert wird, macht es eine Reaktion mit CO2 möglich. Es entstehen als Produkte H3O+-Ionen, welche ich versucht habe in der Suspension zu messen. Mithilfe eines pH-Meters konnte ich dies qualitativ machen, da die Ionen zu einer Versäuerung des Wassers führen.

Der erste Schritt war es jedoch das Olivin zu zermörsern und ins Wasser zu befördern. Mit Hilfe eines Minishakers wurde dieses in Bewegung gehalten und ohne Luftabschluss auch CO2 freigesetzt. Nach 24 Stunden Versuchsdauer habe ich den pH-Wert der Suspension im Vergleich zu deionisiertem Wasser gemessen. Hierbei habe ich festgestellt, dass dieser tatsächlich saurer war als bei Wasser. Das hat mich dazu veranlasst zu glauben, dass die Reaktion tatsächlich stattgefunden hat.

Der nächste Schritt wäre nun dies quantitativ zu untersuchen und die Teilreaktionen, die hier involviert sind zu verstehen.