ESFZ – Erlanger SchülerForschungsZentrum für Bayern

Infos für Schüler

Physik, Chemie oder Bio ist dein Lieblingsfach? Du hast Lust und Spaß am Forschen und Tüfteln?

Wenn du gerne Experimente aus dem Physikunterricht einmal selbst machen willst, sogar Ideen für neue Experimente hast oder konkret ein Jugend forscht Projekt hast, an dem du gerne arbeiten würdest, dann ist das ESFZ vielleicht genau das Richtige für dich. Hier kannst du deine ganz eigenen Ideen und Experimente umsetzen und dazu Unterstützung durch Material und Angehörige der Universität erhalten. Ob deine Leidenschaft nun eher Forschen, Tüfteln, Programmieren, Elektronik usw. oder mit Cosmics sogar Astroteilchenphysik ist: deine Ideen sind gefragt!
Doch was ist das eigentlich genau, das ESFZ?

Was ist das ESFZ?

Das ESFZ, was eigentlich für Erlanger Schülerforschungszentrum steht, ist eine Veranstaltung, die dir die Möglichkeit bieten will, selbst zu forschen und zu experimentieren und dazu Mittel und Gerätschaften der Universität in Erlangen zu Verfügung stellt. Neben materiellen Mitteln steht vor allem die Expertise von erfahrenen Studenten, die oft selbst einmal Teilnehmer waren, sowie die Unterstützung von Wissenschaftlern der Universität im Vordergrund. Das ESFZ findet insgesamt vier mal jährlich als fünftägiges Camp in deinen (bayrischen) Schulferien statt.
Aber das ESFZ ist noch viel mehr als das. Das ESFZ ist auch ein Netzwerk von vielen Schülern in deinem Alter, die einmal dort waren und gerne immer wieder kommen. Vielleicht lernst auch du dort jemand kennen, mit dem man gut zusammenarbeiten und tüfteln kann. Manchmal kommen sogar Schüler aus dem Ausland nach Erlangen um teilzunehmen. Insgesamt teilt sich das ESFZ in die Bereiche ‚Eigene Ideen‘, ‚Cosmics‘ und ‚GYPT‘ auf. Was das alles ist, erfährst du gleich.

Was macht man in so einem Forschungscamp?

Wie das Camp abläuft hängt im Wesentlichen von dir ab. Was wie? Ja du hast schon richtig gelesen, wenn du dich bewirbst kannst du sagen, was du gerne machen möchtest. Du hast die Wahl zwischen den drei folgenden Bereichen:

Eigene Ideen

Den größten Bereich haben wir ‚Eigene Ideen‘ genannt. Dort kannst du deine Idee, dein Experiment oder dein Jugend forscht Projekt umsetzen. Ein bisschen Hilfe bekommst du dabei von netten StudentInnen, den Tutoren, die dich bei der ein oder anderen Frage unterstützen können. Diese waren früher oft selbst Teilnehmer, haben bei vielen Wettbewerben mitgemacht und wissen deshalb nicht nur fachlich, worauf es ankommt. Außerdem steht dir viel Experimentiermaterial des Projekt Praktikums der Physik zu Verfügung. Eigentlich experimentieren und forschen da nämlich Physikstudenten. Was es alles gibt, kannst du in unserer Lagerdatenbank nachschauen. Sollte etwas nicht dabei sein, was du aber unbedingt für deine Idee brauchst, kannst du das auch in der Anmeldung vermerken. Wir schauen dann, was sich machen lässt! Teilnehmen kannst du bereits ab 14 Jahren!

Cosmics

Bei Cosmics hast du ein mehr oder weniger festes Programm, das sich rund um Astroteilchenphysik dreht. Wenn du noch nicht weißt, was ist das ist, solltest du dir vielleicht erst die anderen Bereiche anschauen. Hier werden Experimente mit Teilchen, die aus dem Weltall kommen gemacht. Wie kann man sie nachweisen? Was ist ein Myon? usw.                                    Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich!

GYPT

GYPT ist eigentlich ein Physik Wettbewerb, bei dem man Aufgaben bekommt und diese dann durch Experimente und theoretische Überlegungen lösen soll. Auch hier bieten wir unsere Möglichkeiten interessierten Schülern an. Mehr Informationen findest du unter: GYPT

Je nachdem, für was du dich entscheidest, hast du also Unterschiedliches zu tun. Der grundsätzliche Tagesablauf ist allerdings für alle gleich. Übernachtet wird in der Regel in der Jugendherberge. Dort frühstückt man und fährt dann gemeinsam zur Uni. Dort angekommen arbeitet man an seinem Projekt. Zur Mittagszeit gehen dann alle in die Mensa und man hat eine kurze Pause. Am Nachmittag wird wieder weitergeforscht und getüftelt. Abends geht man dann gemeinsam mit den anderen in ein Restaurant oder eine Gaststätte in Erlangen. Dort ist in der Regel für jeden was dabei (Pizzeria, Grieche…). Dann geht man wieder in die Jugendherberge und kann dort noch gemeinsam mit anderen zum Beispiel Brettspiele spielen oder einfach gemütlich den Abend ausklingen lassen.
Du hast Interesse? Was du jetzt noch wissen musst und willst findest du sicher in den nächsten Abschnitten.

Wer kann teilnehmen und was sollte man mitbringen?

Teilnehmen dürfen prinzipiell alle Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren (bzw .für Cosmis       ab 16 Jahren). Grundsätzlich solltest du in den Bereichen, ESFZ – Eigene Ideen und GYPT eine Idee im Voraus haben. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich zu bewerben und dann vor Ort zu schauen, was sich – alleine oder mit anderen Teilnehmern – so umsetzen lässt. Für Cosmics solltest du schon ein bisschen was über Astrophysik und Teilchen wissen.

Werde ICH da überhaupt genommen?

Ich denke wir können dich hier beruhigen. Die Chancen teilnehmen zu können, sind eigentlich recht hoch. Uns ist wichtig, dass du motiviert bist und zielstrebig an deinem Projekt und mit anderen arbeitest. Das zeigst du uns in deiner Bewerbung. Am Besten ist es da natürlich auch, wenn du schon eine Idee mitbringst, die du uns grob beschreibst. So können auch wir uns gut auf die vorbereiten.

Was kostet das ESFZ?

Für dich als Schüler ist das ESFZ kostenlos. Dabei sind die Mahlzeiten, die Übernachtung und Experimentiermaterial eingeschlossen. Die Kosten für die Anreise müssen du oder deine Eltern allerdings selbst tragen.

Mehr Informationen bekommst du bei der Anmeldung. Wann wieder ein Camp ist und wie du dich Anmelden kannst, erfährst du unter Aktuelles.